Was ist Tallöl?

Tallöl ist eine dunkelgelbe Substanz, die aus dem chemischen Zellstoff von Kiefernholz gewonnen wird. Es besteht aus einer Mischung von Kolophonium, Fettsäuren, Sterinen, Alkoholen und einigen anderen nicht sauren Materialien. Die Viskosität dieses öligen Rohstoffs kann stark variieren. Es kann in roher oder verarbeiteter Form verwendet und zur Herstellung zahlreicher Produkte wie Seife, Tinten und Chemikalien verwendet werden.

Beim chemischen Aufschluss werden Holzspäne typischerweise in einer chemischen Mischung, der sogenannten Lauge, gekocht. Dabei entsteht eine Art seifiges Material, das unter anderem aus Kolophonium und Fettsäuren besteht. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, ist die Flüssigkeit normalerweise schwarz und muss vom Fruchtfleisch getrennt werden. Dieses Seifenmaterial kann dann mechanisch von der Schwarzlauge getrennt werden. Wenn dem Material Schwefelsäure und Wärme zugesetzt werden, entsteht rohes Tallöl.

Durch die Verarbeitung dieses Stoffes können zahlreiche Produkte entstehen. Es gibt vier, die häufig vorkommen. Wenn das Rohöl destilliert wird und der Kolophoniumgehalt mehr als 10 Prozent beträgt, wird es oft als Tallölkolophonium bezeichnet. Dieser Stoff wird zur Herstellung von Gummi, Tinten und Klebstoffen verwendet.

Wenn das Rohöl raffiniert wird und der Kolophoniumgehalt 10 Prozent oder weniger beträgt, wird das resultierende Produkt als Tallölfettsäure bezeichnet. Diese Fettsäure wird in Farben, Reinigungsmitteln und Linoleum verwendet. Diese Art von Fettsäuren wird oft als besser angesehen als die aus tierischen und pflanzlichen Ölen gewonnenen. Ein Vorteil besteht darin, dass mit dieser Substanz hergestellte Endprodukte tendenziell eine verbesserte Färbung und Viskosität aufweisen.

Aus dem Rohprodukt werden auch destilliertes Tallöl und Tallölpech hergestellt. Das destillierte Produkt wird für Ölfeldchemikalien, Kraftstoffzusätze und Beschichtungen verwendet. Das Pech wird als Emulgator für Zement und zur Herstellung von Produkten wie Chemikalien und Biokraftstoffen verwendet.

Einige vermarkten Tallöl auch als alternativen Kraftstoff. Es gibt Behauptungen, dass es biologisch abbaubar ist und aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt wird, was es umweltfreundlicher macht als fossile Brennstoffe. Es wird auch behauptet, dass dieser Stoff in Verbindung mit fossilen Brennstoffen und Biokraftstoffen verwendet werden kann oder diese in Verbrennungssystemen vollständig ersetzen kann.
Einige Zellstoffwerke verkaufen dieses Produkt nicht. Dies wird oft als eine leichtfertig ignorierte Einnahmequelle angesehen. Die Entfernung des Materials, aus dem Tallöl entsteht, kann sich positiv auf den Gewinn auswirken und auch die Maschinenleistung verbessern.

Go up