Was ist Terra Preta?

Terra Preta oder dunkler Boden ist eine einzigartige Bodenform, die durch menschliche Aktivitäten entstanden ist. Dieser anthropogene Boden hat einige einzigartige Eigenschaften; Terra Preta ist nicht nur unglaublich fruchtbar und behält diese Fruchtbarkeit über Hunderte von Jahren bei, sondern ist auch eine Form der Kohlenstoffbindung. Beide Eigenschaften haben auf der ganzen Welt großes Interesse an Terra Preta geweckt, und einige Leute haben sogar vorgeschlagen, es zur Herstellung eines CO2-negativen Kraftstoffs zu verwenden, indem eine Energieerzeugungstechnik namens Vergasung zum Einsatz kommt.

Bevor wir uns mit allen Behauptungen von Terra Preta befassen, kann es hilfreich sein, zu verstehen, worum es sich genau handelt. Viele frühe Entdecker bemerkten dunkle Böden im Amazonasbecken, und bereits Mitte des 19. Jahrhunderts fragten sich die Menschen, woher diese Böden kamen. Sie waren deutlich reicher als benachbarte Böden und verfügten eindeutig über ausgeprägte Eigenschaften, die auch im heutigen Zeitalter der Wissenschaft erkennbar waren. Die Untersuchung ergab, dass Terra Preta stark mit Biokohle oder Kohle vermischt war, und einige Leute vermuteten, dass es von Vulkanen stammte.

Tatsächlich deutet eine genauere Analyse der Bestandteile von Terra Preta darauf hin, dass es von Menschen geschaffen wurde, möglicherweise derselben präkolumbianischen Zivilisation, die weite Teile des Regenwaldes geformt hat. Terra Preta enthält neben Pflanzenkohle auch Pflanzenreste, Mist, Tonscherben und Fischreste. In gewisser Weise ist Terra Preta ein verherrlichter Kompost, aber er ist extrem reich an Mineralien und liegt in vielen Teilen des Amazonas sehr tief.

Um Terra Preta herzustellen, verwendeten die Menschen eine Technik namens Brandrodung, bei der Teile des Waldes abgeholzt und in teilweise erstickten Feuern geringer Intensität verbrannt wurden, um Holzkohle zu erzeugen. Dieser Kohlenstoff wiederum wurde in Kohlenstoff gebunden und nicht in die Atmosphäre freigesetzt, was erklärt, warum die Menschen von der Möglichkeit begeistert sind, Terra Preta als Werkzeug zur Kohlenstoffbindung zu nutzen. Darüber hinaus macht der gemischte Inhalt von Terra Preta es sehr reichhaltig und fördert das Wachstum nützlicher Bakterien und Pilze.

Theoretisch könnte Terra Preta überall hergestellt werden und sich am Ende als wertvolles Hilfsmittel zur Sanierung stark geschädigter Böden erweisen. Der weitverbreitete Einsatz aggressiver chemischer Düngemittel auf der ganzen Welt könnte durch Terra Preta ersetzt werden, was auch dazu beitragen würde, durch diese Chemikalien geschädigte Böden zu reparieren. Darüber hinaus könnte Terra Preta in Vergasungsmotoren verbrannt werden, wodurch möglicherweise Kohlenstoff gebunden und gleichzeitig Energie erzeugt wird. Die Vergasung ist eine alte Technik zur Energieerzeugung durch die Verbrennung von Biomasse unter kontrollierten Bedingungen, die sie in eine Gasform umwandelt. Dies kann Treibstoff sein und hat eine Vielzahl von Fahrzeugen angetrieben.

Go up