Was ist Trockenblitz?

Trockener Blitz ist eine Beleuchtung, die ohne begleitenden Regen einschlägt. Offensichtlich sind „trockene“ Rochen etwas überflüssig, da Rochen normalerweise nicht besonders nass sind, aber der Begriff hat sich durchgesetzt, weil er so anschaulich ist. Die westliche Region der Vereinigten Staaten ist berühmt für ihre Trockenblitze, die jedes Jahr Hunderte von Bränden auslösen, von denen einige gefährlich groß werden.

Bei einem normalen Sturm schlägt ein Blitz ein, während Regen aus Gewitterwolken fällt, normalerweise begleitet von Donnergeräuschen. Wenn ein Blitz in den Boden einschlägt, kann er einen Funken Funken auslösen, aber der Regen, der zusammen mit dem Blitz fällt, löscht das Feuer, bevor es sich ausbreiten kann. Bei einem Trockensturm fällt Regen, der jedoch nie den Boden erreicht.

In vielen westlichen Bundesstaaten bilden sich Stürme in der Regel in extrem hohen Höhen, was bedeutet, dass der Regen auf seinem Weg zum Boden durch warme Luft strömen kann. Die trockene, warme Luft führt dazu, dass der Regen verdunstet, die Wolke zurückfließt und den Sturm anheizt, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass er nicht auf den Boden trifft und durch Blitze ausgelöste Brände löscht. Diese Stürme werden oft auch von trockenen Microbursts begleitet, d. h. kalten Luftstößen, die aus den Wolken herabsteigen und sich beim Auftreffen auf den Boden schnell ausbreiten, wodurch Windböen entlang der Erdoberfläche entstehen.

Wie man sich vorstellen kann, können trockene Blitze und trockene Mikrobursts ein Rezept für eine Katastrophe sein. Selbst wenn ein Blitz in den Boden einschlägt, um ein Feuer zu entfachen, kann ein Windstoß die Ränder des Feuers drücken und es so zu einer schnellen Ausbreitung führen. In Gebieten, in denen die Bodenbedeckung und die Wälder nicht gut bewirtschaftet werden, kann es bei trockenen Gewittern zu explosiven Bränden kommen, die schnell den Boden bedecken und manchmal sogar Feuerwehrleute einschließen.

Generell lässt sich das Risiko von Trockenblitzen im Voraus vorhersagen, da Meteorologen vorhandene Daten zur Vorhersage von Trockenstürmen nutzen. In diesen Fällen können Warnungen ausgegeben werden, um die Menschen vor der Brandgefahr zu warnen, und die Gefahr unvorhersehbarer Stürme veranlasst viele Gemeinden, ihre Bürger dazu zu ermutigen, Feuerschneisen rund um ihre Häuser zu errichten, indem sie die Bodenbedeckung niedrig halten und das Gras gut schneiden. In Gebieten, in denen trockene Blitze besonders häufig vorkommen, können die Bauvorschriften auch eingebaute Brandschutzmaßnahmen vorsehen, um die Wahrscheinlichkeit von Gebäudebränden zu verringern.

Go up