Was ist Vorahnung?

Das Wort  Augur  bezieht sich auf die  Idee, die Zukunft vorwegzunehmen  . Wir sprechen von einem Omen,  wenn eine Person ein Ereignis beschreibt, das im Laufe der Zeit eintreten wird, was normalerweise eine Veränderung in Bezug auf das, was in der Gegenwart geschieht, impliziert  . Der Umfang des Begriffs hat sich seit seiner ersten Definition im Zusammenhang mit der Geschichte des  antiken Roms erweitert .

Inhalt

A importância dos augúrios em outros temposOs augúrioS hojeAugúrios e previsões
In dieser großen Zivilisation war der  Augur  ein Priester, der Wahrsagerei praktizierte, indem er das Verhalten einiger Vögel interpretierte. So unglaublich es heute auch erscheinen mag, Auguren beobachteten den Flug, Gesang oder das Füttern von Vögeln in der Luft und entschlüsselten so  die Zeichen des Willens der Götter. 
Auguren galten auf Lebenszeit und ihre  Vorhersagen  wurden so respektiert, dass sie oft offizielle Entscheidungen änderten, und ihr Einfluss war so groß, dass es oft nur Richtern gestattet war, Auguren zu konsultieren.

Die Bedeutung von Omen in anderen Zeiten
Bei anderen Gelegenheiten wurden bestimmten Naturereignissen oder körperlichen Manifestationen und der Anwesenheit ungewöhnlicher Tiere besondere Omensbedeutungen zugeschrieben, so dass die Menschen aufgrund  dieser  Ereignisse, die oft den Göttern zugeschrieben werden, ihre Stimmung änderten  und  die Hoffnung wuchsen oder verloren.
Es kam auch vor, dass Vorzeichen sowohl positiv als auch negativ sein können   . Da es sich um eine Glaubenssache handelt, ist es schwierig, eine plausible Erklärung zu finden, aber so kam es, dass beispielsweise die Begegnung mit einem Äthiopier oder einem Zwerg als schlechtes Omen galt, während der Anblick von Ameisen oder Bienen ein schlechtes Omen war im Gegenteil, gab Hoffnung auf gute Ereignisse.
Zittern in einem Körperteil deutete auf den bevorstehenden Verrat eines Freundes hin, während ein Klingeln in den Ohren darauf hindeutete, dass jemand woanders über jemanden redete (was heute noch von abergläubischen Menschen angenommen wird). Niesen, so unerwartet und plötzlich, war je nach Fall ein gutes oder ein schlechtes Omen.
die Augurien  heute
In diesem Zeitalter, in dem  wissenschaftliche Erkenntnisse  zweifellos  dazu neigen, den Aberglauben zu ersetzen  , stellen nur wenige Menschen Omen her und nur wenige Menschen nehmen sie ernst.

Die Vorzeichen von heute dienen vor allem dazu,  den Menschen Vertrauen zu geben, die etwas festhalten müssen, und auch dazu, Zeitschriften zu verkaufen. Diese Vorzeichen (z. B. basierend auf dem Tarot, dem Geburtshoroskop oder dem chinesischen Horoskop) weichen tendenziell von den sehr wichtigen Themen ab, die Vorzeichen in der Antike hatten (wie Tod oder Glück).
Heutzutage  sind gute Vorzeichen  , die Freunde und Familie bei Familienfesten (Geburtstagen, Hochzeiten) oder religiösen Festen (Weihnachten, Ostern) zum Ausdruck bringen, weit verbreitet und werden als Zeichen der Zuneigung und Höflichkeit geschätzt.
Vorzeichen und Vorhersagen
Der prägendste Aspekt des Omenkonzepts ist seine irrationale und ungerechtfertigte Natur  . Derzeit ist es in bestimmten Disziplinen wichtig, das Verhalten einiger Agenten vorherzusagen, und dies geschieht auf der Grundlage einer strengen Analyse (z. B. Trendanalyse).
Dies sind rationale Ansätze, und in diesen Fällen sprechen wir von  Prognosen oder Prognosen  , nicht von Omen. Deshalb sagt man, wenn man die Worte einer Person abtun möchte, die eine unbegründete Vorhersage macht (z. B. in den Wirtschaftswissenschaften), dass diese Person nur Vorzeichen macht. Daher ist die Vorstellung klar, dass dieses Thema  nicht über ausreichende Gründe verfügt, um seine Behauptungen zu untermauern und als Vorhersage darzustellen.

Go up