Was ist Waffenstillstand?

Unter Waffenstillstand  versteht man die  freiwillige Entscheidung, einen Konflikt zwischen zwei oder mehreren Personen oder Seiten auszusetzen, sei es ein zwischenmenschlicher Konflikt, der zu einer Auseinandersetzung führt, oder die Einstellung der Feindseligkeiten zwischen zwei feindlichen Armeen .

Ein Waffenstillstand  ist nicht die endgültige und dauerhafte Lösung eines Konflikts  , sondern lediglich eine vorübergehende Aussetzung, um wieder an Stärke zu gewinnen oder die Möglichkeit einer endgültigen Lösung zu erörtern. Auch als Handelsfrieden bekannt  ,  eine Art Waffenstillstand, bei dem zwei verfeindete Staaten ihre Feindseligkeiten einstellen und  den Handel  zwischen ihnen zulassen.
Ein in verschiedenen Ländern gebräuchlicher Ausdruck ist „  Gib  einer Person, einer Gruppe usw. keine Pause “. Dieser Satz bezieht sich auf die Tatsache, dass die Person ihre Bemühungen zur Erreichung ihrer Ziele, andere zu besiegen oder zu besiegen, nicht aufgibt oder aufgibt.
Zum Beispiel: „  Der Minister wird im Kampf gegen Drogenhandel und Korruption nicht nachlassen  “. In der Umgangssprache heißt es auch, dass ein Waffenstillstand eine Zeit der Erholung von irgendeiner Aktivität oder Verantwortung sei.

Waffenstillstand im Krieg
Ein Waffenstillstand  kann je nach Fall eine sehr unterschiedliche Dauer haben  , von einigen Stunden oder Tagen bis zu vielen Jahren. Darüber hinaus kann ein Waffenstillstand aus verschiedenen Gründen beantragt werden, beispielsweise aufgrund der Erschöpfung einer der Konfliktparteien, des Eingreifens eines anderen Staates in den Konflikt zugunsten einer friedlichen Lösung oder der Tatsache, dass einer der Staaten versucht, Zeit zu gewinnen Aufrüstung und Nachschub unter anderem.
Wir müssen bedenken, dass  nicht jede Unterbrechung eines bewaffneten Konflikts notwendigerweise einen Waffenstillstand darstellt  . Wenn der bewaffnete Kampf nur an einem bestimmten geografischen Ort ausgesetzt wird, spricht man von einem  Waffenstillstand  . Wenn die Feindseligkeiten jedoch ausgesetzt werden, um einer Reihe zuvor festgelegter unabdingbarer Maßnahmen nachzukommen (z. B. die Bestattung der Toten), spricht man von einem Waffenstillstand sei es, wenn es sich um eine  Waffenaufhängung handelt  .
Wenn der Konflikt im Hinblick auf alle am Konflikt beteiligten Länder ausgesetzt wird, herrscht  allgemeiner Waffenstillstand  .
Im Allgemeinen wird nach einer gewissen Zeit des Waffenstillstands eine Art Konfliktlösung erreicht   , abhängig vom wirtschaftlichen, politischen und sozialen Kontext, in dem sich die Länder befinden, sowie von den   vorgeschlagenen Lösungsvorschlägen .

Kein Krieg kann auf unbestimmte Zeit aufrechterhalten werden, da jedem Staat irgendwann die menschlichen, materiellen und Nahrungsmittelressourcen ausgehen würden und die Bevölkerung sich schließlich offen gegen die Fortsetzung des Konflikts aussprechen würde.
Historisch gesehen kam es während internationaler Kriege zu vielen Waffenstillständen. Einer der bekanntesten war der  Weihnachtsfrieden  , der 1914 zwischen den Truppen der Armeen Großbritanniens und des Deutschen Reiches stattfand. Der Waffenstillstand fand in der Nacht des 24. Dezember statt, als Soldaten ihre gefallenen Kameraden begruben und sogar Geschenke und Grüße mit feindlichen Truppen austauschten.

Go up