Was sind Araceae?

Araceae ist eine Pflanzenfamilie mit etwa 106 Gattungen und 3.330 Arten. Es enthält äußerst vielfältige Arten, sowohl im Aussehen als auch in der Verwendung. Obwohl viele Arten sowohl im Innen- als auch im Außenbereich als Zierpflanzen verwendet werden, werden einige als Nahrungsmittel verwendet und andere wurden in der Vergangenheit für medizinische Zwecke verwendet. Viele Arten kommen im Allgemeinen in tropischen Regionen vor und verursachen bei der Handhabung Hautreizungen.

Das Aussehen der Arten variiert erheblich. Diese Pflanzen kommen sowohl im Wasser als auch an Land vor. Einige Arten, wie z. B. Aglaeonema, können Zimmerpflanzen sein, einige kletternde Zierpflanzen, wie z. B. Monstera Delicious, und einige sind Schwimmpflanzen, wie z. B. Pistia stratiotes oder Wassersalat.

Gemeinsame Merkmale von Pflanzen der Familie der Araceae sind Beeren und kleine Blüten, die auf einem Zweig oder einem Zweigsystem, einem sogenannten Blütenstand, gruppiert sind. Alle Pflanzen dieser Familie haben einen ährenförmigen Blütenstand, der Spadix genannt wird, mit einem Hochblatt oder schuppenförmigen Blatt unter den Blütenbüscheln. Das Deckblatt kann hell gefärbt sein. Viele Arten haben auch große Blätter und stinkenden Saft.

Die Calla-Lilie bietet ein gutes visuelles Beispiel für die allgemeinen Bestandteile einer Araceae-Pflanze. Das gebogene weiße Blütenblatt, das den flockigen gelben röhrenförmigen Stiel umgibt, ist eigentlich das Deckblatt und kein Blütenblatt, sondern ein weißes Blatt. Der diffuse Stamm ist der Blütenstand oder Spadix. Es sieht verschwommen aus, weil sich darauf kleine Blumen tummeln.

Darüber hinaus enthalten alle diese Arten Calciumoxalat in Form von Kristallen, die zu Hautreizungen führen, wenn der Saft an der Haut haftet. Obwohl einige Arten gekocht verzehrt werden können, sollten die Arten aufgrund des Kalziumoxalats niemals roh verzehrt werden. Beispielsweise wird die Art Dieffenbachia picta gemeinhin als Zuckerrohr bezeichnet, da der Verzehr der rohen Stängel dazu führen soll, dass eine Person ihre Stimme verliert. Es gibt einige Berichte darüber, dass der Verzehr der rohen Pflanze bei kleinen Kindern zum Tod führte.

Obwohl die medizinische Verwendung von Araceae-Arten nicht mehr erkennbar ist, gibt es Hinweise darauf, dass die amerikanischen Ureinwohner einige Arten für die Medizin verwendeten. In asiatischen Ländern wird die Art oft als Nahrung verwendet, sogar für den Eigenbedarf. In den Vereinigten Staaten werden die Pflanzen jedoch im Allgemeinen zu Zierzwecken verwendet.

Obwohl die Taxonomie umstritten ist, wurden 1997 sieben Unterfamilien der Araceae anerkannt. Nur drei der Unterfamilien, die etwa sieben Gattungen umfassen, kommen in den Vereinigten Staaten vor. Gattungen können endemisch sein, wie z. B. Peltandra, oder transplantiert, wie z. B. Arisaema, das in Europa und Asien beheimatet ist. Eine Gattung hat eine in den Vereinigten Staaten bekannte Blume: die Calla-Lilie, Zantedeschia aethiopica.

Go up