Was sind Betonformen?

Fertigbeton ist ein harter, haltbarer Werkstoff mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Bevor die Betonmischung trocknet und aushärtet, kann sie in viele Formen gebracht werden. Betonformen werden verwendet, um die Form zu erzeugen, die der fertige Beton annehmen wird.

Bei Großprojekten werden die Formen Formen genannt. Formen werden aus Holz gebaut, um die Form von Betonplatten, Wänden, Gehwegen usw. zu definieren. Sie werden beim Einbringen des Betons an Ort und Stelle gehalten und werden entfernt, wenn die Betonformen getrocknet und ausgehärtet sind.

Formen für kleine Projekte können auf zwei verschiedene Arten gestaltet werden. Einige Zierformen haben Designdetails am Boden und an den Seiten der Form. Sobald der Beton getrocknet ist, wird die Form entfernt und die auf den Kopf gestellten Details kommen in der Form des Betons zum Vorschein. Es ist notwendig, diese Formen vor der Verwendung einzuölen, damit der Beton beim Trocknen nicht an der Form kleben bleibt. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Details beim Entfernen der Betonform beschädigt werden.

Andere Betonformen sind am Boden und an den Seiten glatt. Nach dem Füllen der Form und dem Nivellieren der Oberfläche werden der nassen Betonoberfläche Details hinzugefügt. Auf diese Weise entstehen häufig Mosaik- und geschnitzte Betonformen.

Für kleinere Projekte können Betonformen individuell in eine bestimmte Form gebaut werden. Melaminbeschichtete Spanplatten sind eine gute Wahl für den Bau dieser Formen, um viele Betonformen herzustellen. Nasser Beton haftet nicht an dieser Kunststoffoberfläche, sodass sich die Betonform leichter von trockenem Beton entfernen lässt.

Fertige Kunststoffformen können in verschiedenen Formen erworben werden. Viele von ihnen produzieren sehr detaillierte Stücke. Als Betonformen können alle möglichen Alltagsgegenstände verwendet werden. Ein mit Kunststoff ausgekleideter Korb kann beispielsweise als Form für einen Betonkorb dienen.

Bastler können ihre eigenen Betonformen aus flüssigem Urethankautschuk oder Latex bauen. Der Gummi wird auf eine vorbereitete Oberfläche gestrichen, gegossen oder aufgesprüht und eindicken gelassen. Die Gummiform, die ein Spiegelbild des Originalobjekts ist, wird abgezogen. Anschließend kann es mit nassem Beton gefüllt werden, um eine exakte Kopie des Originals zu erstellen. Bois-Kunstbetonformen werden normalerweise mit dieser Methode hergestellt.

Einige Projekte erfordern mehr als eine Form. Betonspülen werden beispielsweise aus zwei ineinander liegenden Betonformen hergestellt. Die Senke entsteht, wenn nasser Beton in den Raum zwischen den Schalungen gegossen wird.

Go up

Diese Website verwendet Cookies