Was sind die besten Tipps für die Pflege eines Schnauzers?

Für die Pflege eines Schnauzers sind in der Regel verschiedene Pflegewerkzeuge erforderlich, darunter Bürsten, Kämme, Sicherheitsscheren, Effilierscheren, eine elektrische Haarschneidemaschine mit unterschiedlich langen Klingen und eine Nagelschere für Hunde. Für die Pflege eines Schnauzers werden im Allgemeinen fein- und mittelzahnige Kämme empfohlen, da diese Tiere typischerweise eine weiche, flauschige Unterwolle unter einem dicken, langen Deckhaar haben. Um Verfilzungen aus dem langen, dicken Deckhaar zu entfernen, empfiehlt sich in der Regel eine Nadelbürste, während zum Entfernen loser Haare aus dem Unterfell eine dünnere Bürste verwendet werden kann. Eine Effilierschere kann verwendet werden, um die Flauschigkeit des Fells zu reduzieren, und zum Trimmen der Haare im Gesicht des Hundes wird im Allgemeinen eine Sicherheitsschere empfohlen. Das Fell eines Zwergschnauzers sollte normalerweise vor dem Baden gebürstet und gepflegt werden.

Beim typischen Zwergschnauzer-Haarschnitt werden die Haare am Rücken und am Schwanz sehr kurz geschnitten, normalerweise mit einer Scherklinge Nr. 10. Beim Stutzen des Schwanzes ist darauf zu achten, dass die Schwanzspitze nicht beschädigt wird. Im Allgemeinen gilt es als am besten, mit der natürlichen Haarform zu schneiden. Ein Schnitt entgegen der natürlichen Haarlage kann zu Hautreizungen und Hautinfektionen führen.

Auch der Hinterleib des Hundes ist normalerweise kurz, oft mit einer Schneidklinge Nr. 30. Bei der Fellpflege eines Schnauzers werden die Haare an Bart, Beinen und Augenbrauen normalerweise lang gelassen, während Stirn und Ohren kurz geschnitten werden. Eine kleinere elektrische Haarschneidemaschine kann die Pflege der Stirn eines Schnauzers erleichtern. Manche Besitzer ziehen es aus Gründen der Sauberkeit vor, einen Streifen von der Mitte der Schnauze bis zur Nase zu rasieren.

Bei der Pflege der Ohren eines Schnauzers ist in der Regel besondere Vorsicht geboten, da diese auch leicht einreißen können. Das Ohr sollte grundsätzlich flach auf die Fingerspitzen gelegt werden, während die Oberseite des Ohrs sorgfältig rasiert wird. Mit einer Sicherheitsschere können die Haare seitlich an den Ohren vorsichtig abgeschnitten werden.

Die meisten Schnauzer werden mit langen Augenbrauen gepflegt, die über die Mitte der Schnauze hängen. Sie werden im Allgemeinen mit einer Sicherheitsschere schräg zugeschnitten, sodass der lange Teil nahe am inneren Auge liegt. Auch das Beinfell und der Bart bleiben meist lang und können mit einer Sicherheitsschere sauber gehalten werden.

Um die Krallen des Hundes zu kürzen, sollte im Allgemeinen ein Krallenknipser für Hunde verwendet werden. Allerdings sollte generell darauf geachtet werden, dass der kurze Teil nicht abgeschnitten wird. Sobald das Fell gebürstet und getrimmt ist, kann der Schnauzer gebadet werden. Nach dem Baden werden die Haare normalerweise bei schwacher Hitze getrocknet. Beim Trocknen wird die Haut üblicherweise mit einer Bürste nach unten gebürstet.

Vor dem Scheren oder Baden eines Schnauzers ist es im Allgemeinen wichtig, alle Verfilzungen im Fell auszubürsten und auszukämmen. Dies geschieht in der Regel durch Bürsten mit einer Bürste über die natürliche Hautschicht. Anschließend können Sie mit einer weicheren Bürste durch das Fell mit seiner natürlichen Struktur fahren, um lose Haare zu entfernen. Mit einer Schere kann die Haut zwischen den Fußballen des Schnauzers abgeschnitten werden.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?