Was sind Kabelbinder?

Kabelbinder sind Kunststoffbefestigungen, die vielfältig einsetzbar sind, von der Verkabelung bis hin zur Strafverfolgung. Viele Baumärkte verkaufen Kabelbinder, die auch als „Rat“ oder „Kabelbinder“ bezeichnet werden und ein sehr praktisches Werkzeug sein können. Das grundlegende Design eines Kabelbinders ist ziemlich einfach, es gibt ihn jedoch in verschiedenen Größen und Farben für verschiedene Anwendungen.

Ein einfacher Kabelbinder ist einfach ein kleiner Kunststoffstreifen mit einer Reihe von Zähnen. An einem Ende ist der Kunststoff zu einer Spitze geformt, und am anderen Ende enthält ein kleines quadratisches Kästchen eine Lippe, die zum Fangen von Zähnen dient. Um einen Kabelbinder zu verwenden, wird das spitze Ende in das Gehäuse eingefädelt und dann zurückgezogen; Beim Loslassen hält die Lippe den Flansch an Ort und Stelle. Das Design ist so konzipiert, dass es sehr leicht festzuklemmen, aber im Allgemeinen schwer zu lösen ist, obwohl einige Kabelbinder spezielle Laschen haben, die gedrückt werden können, um die Zähne zu lösen.

Die ursprüngliche Reißverschlusskrawatte kam 1958 auf den Markt und das Design hat sich seitdem kaum verändert. Kabelbinder wurden ursprünglich für die Organisation elektrischer Leitungen entwickelt, da sie sich ideal zum Bündeln von Kabeln und anderen Kabelgruppen eignen. Mit mehrfarbigen Kabelbindern lassen sich sogar farblich gekennzeichnete Leitungen herstellen, was sehr hilfreich sein kann. Als Kabelbinder auf den Markt kamen, erfanden die Leute viele andere Verwendungsmöglichkeiten für sie.

Das Design eines Flansches ermöglicht es Menschen, Dinge einfach und schnell mit einem hohen Maß an Dichtheit zu befestigen. Daher werden Kabelbinder bei der Produktverpackung, im Gartenbau und sogar bei der Autoreparatur eingesetzt. Einst war die Verwendung von Kabelbindern als Plastikhandschellen berühmt; Die Polizei kann einer Gruppe schnell Handschellen mit Kabelbindern anlegen. Kabelbinder für Strafverfolgungsbehörden haben den Vorteil, dass sie nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt sind, wodurch das Risiko einer Krankheitsübertragung ausgeschlossen ist. Allerdings können sie einem Verdächtigen auch den Blutkreislauf unterbrechen, wenn sie zu fest angezogen sind, was eine ernsthafte Gefahr darstellt.

Um eine Krawatte zu lösen, benötigen Sie ein Messer oder eine Schere. Ein Werkzeug, das sich sehr gut zum Entfernen kleiner Kabelbinder eignet, ist ein Nagelknipser; Sie haben in der Regel die perfekte Breite, um den Kabelbinder zu greifen und durchzuschneiden, ohne dass die Gefahr besteht, dass der Gegenstand, den der Kabelbinder hält, beschädigt wird. Sie können auch lösbare Kabelbinder kaufen, allerdings sind diese tendenziell teurer als herkömmliche.

Go up