Welche Faktoren beeinflussen die Rohstoffkosten?

Die Kosten für Rohstoffe ändern sich fast ständig, und dies ist auf die Überschneidung und Überschneidung vieler verschiedener Faktoren zurückzuführen. Versorgung und allgemeine Verfügbarkeit sind oft am wichtigsten und beziehen sich darauf, wie einfach es ist, an das Material zu kommen und wie viel es an einem bestimmten Ort ist. Die Verfügbarkeit ist auf dem globalen Markt in der Regel nicht einheitlich. Die Nachfrage ist ein weiterer Schlüsselfaktor und lässt sich oft am besten durch eine Beziehung zwischen interessierten Käufern und dem verfügbaren Angebot ausdrücken. Bei ausreichender Verfügbarkeit kann eine starke Nachfrage dazu beitragen, die Preise niedrig zu halten und den Wettbewerb zu fördern. Wenn es bei hoher Nachfrage nicht viel gibt, steigen die Preise oft in die Höhe. Auch andere Faktoren, die mit dem Material selbst zusammenhängen, spielen eine Rolle, darunter die Schwierigkeit, es aus der Erde zu gewinnen und aufzubereiten, sowie seine allgemeine Reinheit.

Verständnis des Rohstoffmarktes im Allgemeinen

Rohstoffe sind solche, die aus der Erde oder ihren Gewässern gewonnen werden. Meistens wird der Rohstoffmarkt von großen Herstellern und Raffinerien dominiert, die diese Produkte (z. B. Rohöl oder Edelsteine) in Dinge verwandeln können, die als Rohstoffe begehrenswert und nützlich sind. In den meisten Fällen sehen Materialien im Rohzustand nicht wirklich so aus, wie sie werden, wenn sie an die Öffentlichkeit verkauft werden. Um sie zur Marktreife zu bringen, ist oft viel Arbeit und viel Verarbeitung und Veredelung erforderlich.

Angebot und Verfügbarkeit
Rohstoffe werden ständig von der Versorgung beeinflusst, insbesondere Materialien wie Metalle und Steine, deren Bildung Millionen von Jahren und eine Menge Wissenschaft und Forschung dauert, um sie richtig zu gewinnen. Nicht weniger wichtig ist die Verfügbarkeit für anbaubare Nutzpflanzen wie Baumstämme und Nahrungsmittel. In diesen Fällen ist oft das Wetter ausschlaggebend, denn ein stürmisches Jahr kann zu sehr geringen Ernteerträgen führen oder die Viehhaltung erschweren. Situative Ereignisse wie politische Unruhen, Aufstände und Krieg wirken sich im Allgemeinen auch auf die Versorgung mit Rohstoffen aus, da die Arbeiter möglicherweise weniger Geld verdienen, die Finanzierung für Wachstum und Verarbeitung wegfällt oder, was oft der Fall ist, Materialien direkt abgeräumt werden das Schlachtfeld.

Nachfrage
Auch die Nachfrage hat einen großen Einfluss, obwohl dies in beide Richtungen wirken kann, oft in Verbindung mit der Verfügbarkeit. Materialien, die sehr stark nachgefragt, aber auch weit verbreitet sind, sind aufgrund der Konkurrenz oft günstiger. Konkurrierende Händler nutzen häufig Preisanreize, um den Verkauf anzukurbeln, wodurch die Gesamtkosten für Rohstoffe gesenkt werden können. Andererseits treibt eine hohe Nachfrage gepaart mit einer Knappheit oft die Preise in die Höhe.

Auch die Beliebtheit bestimmter Materialien wirkt sich auf die Nachfrage aus. Gibt es beispielsweise ein beliebtes Hemd aus einem bestimmten Textil, dann steigt die Nachfrage nach diesem Textil, bis das Hemd nicht mehr beliebt ist.
Extraktionsschwierigkeit
Die einfache Beschaffung wirkt sich auch auf die Gesamtkosten und den Materialpreis aus, da die einfacheren Methoden der Sammlung und Gewinnung im Allgemeinen weniger Maschinen, weniger Arbeitskräfte und im Allgemeinen geringere Gemeinkosten erfordern. Die Arbeitskosten sind vielleicht einer der umstrittensten Aspekte des internationalen Rohstoffmarktes. Viele der weltweiten Bergbau- und Förderbetriebe befinden sich in Entwicklungsländern, und dort erledigen Produktions- und Raffinerieunternehmen oft auch den Großteil der Arbeit, meist weil Arbeitskräfte zu einem viel niedrigeren Preis verfügbar sind.

Kritiker äußern häufig Bedenken darüber, dass die Menschen, die in diesen Minen oder Raffinerien arbeiten, keinen fairen Lohn erhalten und möglicherweise nicht nach Standards arbeiten, die als sicher gelten würden, wenn der Betrieb irgendwo stattfinden würde. wie Europa oder die Vereinigten Staaten. Wenn Materialunternehmen jedoch alle von den meisten Industrieländern geforderten Garantien bieten und ihre Arbeitskräfte genauso gut bezahlen würden wie ihre westlichen Kollegen, würden die Kosten für den Verbraucher wahrscheinlich dramatisch steigen.
Reinheit
Die meisten Rohstoffe werden nach ihrer Reinheit klassifiziert. Dies wird durch die Menge anderer Materialien bestimmt, die mit der Hauptkomponente kombiniert werden; Eisen kommt beispielsweise natürlicherweise mit Verunreinigungen wie Kohlenstoff, Magnesium und Schwefel vor. Bei Feldfrüchten, Baumstämmen, Nahrungsmitteln und Textilmaterialien wird die Reinheitsmetrik typischerweise als Qualität bezeichnet und wird dadurch bestimmt, wie gut das Material ist, und kann auch Aspekte wie die Weichheit, Farbe oder den Geschmack des Materials umfassen. Je weniger Verunreinigungen, desto wertvoller ist in den meisten Fällen das Gut. Hersteller können manchmal Verunreinigungen entfernen oder die Qualität verbessern, bevor sie das Material auf den Markt bringen, aber das erhöht oft die Gesamtkosten.

Go up

Diese Website verwendet Cookies