Welche verschiedenen Arten automatisierter Montagesysteme gibt es?

Automatisierte Montagesysteme werden üblicherweise in stationären Tischversionen angeboten, entlang von Förderbändern installiert und mit anderen Produktionsliniengeräten wie Spleißtestern für Leiterplatten (PCB) modifiziert. Diese Art von Systemen hilft Unternehmen bei der Massenproduktion von Waren für den Verkauf und Vertrieb. Daher müssen seine Funktionen ordnungsgemäß überwacht werden, um das beste Ergebnis mit dem Produkt zu erzielen.

Stationäre automatisierte Desktop-Montagesysteme ähneln einem großen menschlichen Arm, der an der flachen Oberfläche eines Tisches befestigt ist. Der Roboterarm bohrt, schraubt oder manipuliert einen Produktionsartikel; Beispielsweise benötigt eine Handyhülle mehrere Löcher entlang ihres Umfangs, um die Schrauben zwischen der Vorder- und Rückseite des Geräts zu befestigen. Automatisierte Montagesysteme richten die Hülle auf dem Tisch aus und stechen die Hülle mit dem Roboterarm durch. Daher verfügt das Gehäuse über präzise positionierte Löcher, die schnell platziert werden, um die Produktionsraten hoch zu halten.

Für eine kontrollierte Fertigung bewegen Förderbänder Produktionsteile mit einer bestimmten Geschwindigkeit. Automatisierte Montagesysteme werden typischerweise an strategischen Punkten entlang der Bandlinie platziert; Im Bereich „A“ kann eine Unterlegscheibe von einem Roboterarm an einer Schraube befestigt werden, während im Bereich „B“ ein weiterer Montagezweig verwendet wird, um die endgültige Mutter in der Konfiguration aus Unterlegscheibe und Schraube anzubringen. Ein Arbeiter kann einen oder mehrere Roboterarme entlang des Förderbands überwachen, um sicherzustellen, dass jede Station innerhalb strenger Spezifikationen arbeitet.

Herkömmliche Produktionsanlagen können mit automatisierten Montagesystemen modifiziert werden, um die Fertigungszeiten zu verkürzen. Roboterarme können auf einem optischen Tester positioniert werden, um eine neu gebaute Leiterplatte (PCB) mit interner beleuchteter Optik auszurichten; Eine Fehlausrichtung kann dazu führen, dass der Tester die Platine als fehlerhaft einstuft, was die Produktionszeit verkürzen kann. Durch die richtige Ausrichtung des Computers und des Roboters wird sichergestellt, dass die Maschine ordnungsgemäß funktioniert.

Eine weitere Maschinenmodifikation für automatisierte Montagesysteme ist die Pick-and-Place-Vorrichtung. Eine gesunde Maschine verwendet einen Roboterarm, um die richtige elektronische Komponente auszuwählen, die auf einer neuen Leiterplatte platziert werden soll. Die kleinen Komponenten müssen in einer bestimmten Position ausgerichtet sein, damit die Schaltung ordnungsgemäß funktioniert. Die menschliche Pick-and-Place-Montage ist fehleranfällig, da Komponenten leicht falsch ausgerichtet oder falsch aufgenommen werden können.

Diese Robotersysteme dürfen weder von Arbeitnehmern noch vom Management vernachlässigt werden. Jede Maschine muss während des Einsatzes überwacht und entsprechend eingestellt werden; Jedes Produkt, das aus dem System kommt, muss auf Qualität geprüft werden. Probleme, die während des Produktionstages auftreten, müssen rechtzeitig erkannt und gelöst werden, um die besten Produktionsraten zu erzielen.

Go up