Welche verschiedenen Arten von Speditionen gibt es?

Speditionen sind ein wesentlicher Bestandteil der Transportbranche. Frachtführer dieser Art befördern eine Vielzahl verschiedener Arten von Gütern und stellen manchmal die Möglichkeit zur Verfügung, die Güter innerhalb der Stadt zu transportieren. Zu anderen Zeiten transportieren Reedereien Waren entweder alleine oder im Interlining mit anderen Spediteuren an entfernte Orte. Verschiedene Unternehmen spezialisieren sich auf unterschiedliche Frachtdienste und bilden so ein Netzwerk, das häufig unterschiedliche Reedereien umfasst.

Speditionsunternehmen können im Allgemeinen in zwei große Kategorien eingeteilt werden. Eine davon ist der Fernverkehr. Hierbei handelt es sich lediglich um Speditionsdienstleistungen, die den Transport von Waren im ganzen Land ermöglichen. Der andere Typ ist allgemein als Kurzstreckentransport bekannt und beinhaltet die Abholung und Zustellung von Gütern innerhalb einer kurzen Entfernung, beispielsweise in eine benachbarte Stadt oder zumindest innerhalb einer zwei- bis dreistündigen Autofahrt. Beide Arten von Dienstleistungen werden als Teil des sogenannten Truckings (OTR) betrachtet. Innerhalb dieser großen Kategorien gibt es mehrere verschiedene Reedereien, die eine Mischung aus Frachtdiensten anbieten, die es ermöglichen, fast alles an jeden Ort zu versenden.

Eine der häufigsten Arten von Speditionen sind solche, die sich auf LTL-Frachtdienste spezialisiert haben. LTL-Unternehmen, kurz für „weniger als eine LKW-Ladung“ oder „weniger LKW-Ladung“, konzentrieren sich auf den Transport von Gütern, die weniger als die volle Anhängerkapazität erfordern. Die Idee besteht darin, Fracht von mehreren Kunden abzuholen, die Fracht zu einem zentralen Hub zu transportieren und die Ware dann mit anderer LTL-Fracht zu verladen, die für denselben allgemeinen geografischen Standort bestimmt ist. Dies ist eines der kostengünstigsten Transportmittel und für viele Transportunternehmen eine gute Option.

Speditionen können sich auch auf den sogenannten TL- oder LKW-Ladungstransport spezialisieren. Dies ist der Transport von Gütern, für dessen Transport ein vollwertiger Anhänger erforderlich ist. In einigen Fällen füllt eine TL-Ladung möglicherweise nicht den gesamten Anhänger, aber der Versender ist bereit, die volle LKW-Ladung zu bezahlen, um zu vermeiden, dass die Sendung an einem Hub entladen und auf einen anderen LKW umgeladen wird. Dieser Ansatz bietet die Sicherheit, dass zwischen dem Abgangsort und dem Bestimmungsort weniger Transportwege anfallen, was für Verlader oft attraktiv ist.

Die Deckenverpackung ist eine weitere Art von Frachtdienst, der von verschiedenen Reedereien angeboten wird. Ein auf diese Transportart spezialisiertes Unternehmen verlangt nicht, dass die Waren auf einer Palette gesichert oder in Behälter verpackt werden. Unternehmen, die in erster Linie Möbel und schweres Gerät von einem Ort zum anderen transportieren, werden aufgrund der Verwendung von Stoff zum Abdecken der zu versendenden Gegenstände manchmal auch Transporter oder Deckenverpacker genannt. Diese spezielle Art von Service ist tendenziell teurer als andere Optionen, da während des Transports ein größeres Schadensrisiko besteht.

Es gibt verschiedene Arten von Speditionen, die den Transportanforderungen nahezu jeder Art von Situation gerecht werden. Stellen Sie bei der Suche nach dem richtigen Unternehmen immer Fragen zu dessen Erfahrungen mit der von Ihnen benötigten Versandart, den Tarifen und der Art der Garantien für die pünktliche Lieferung. Erkundigen Sie sich auch nach einem möglicherweise verfügbaren Versicherungsschutz und eventuell geltenden Verpackungsanforderungen.

Go up