Welche verschiedenen Schildkrötenarten gibt es?

Wir alle kennen die Kindergeschichte „Die Schildkröte und der Hase“. Was wir vielleicht nicht wissen, ist, dass Landschildkröten und Landschildkröten mehr sind als nur langsame Bewegungen und einen harten Panzer. Schildkröten gehören zu den ältesten Lebewesen, es gibt sie schon seit den Tagen der Dinosaurier, und sie sehen sogar ein wenig prähistorisch aus. Es gibt viele verschiedene Arten und Sorten von Schildkröten, die in zwölf biologische Familien eingeteilt werden. Schildkröten lassen sich im Allgemeinen in Landschildkröten (Landschildkröten) und Meeresschildkröten einteilen, die die meiste Zeit im Wasser verbringen, obwohl es Überschneidungen gibt.

Gewöhnliche Süßwasserschildkröten bilden die größte Schildkrötenfamilie und kommen auf der ganzen Welt vor. Die meiste Zeit verbringen sie in Teichen, Seen und langsamen Bächen. Die meisten Schildkröten, die wir in Teichen oder Zoohandlungen sehen, gehören zu dieser Familie, darunter auch die Diamantschildkröte und die Dosenschildkröte. Zu den weniger verbreiteten Süßwasserschildkröten gehört die Weichschildkrötenart. Diese Schildkröten haben eine ledrige Hülle anstelle eines harten Panzers.

Landschildkröten bilden eine weitere große Gruppe von Schildkrötenklassifikationen. Wie andere Landreptilien leben Landschildkröten im Allgemeinen in warmen Gebieten der Welt und sind Pflanzenfresser. Im Gegensatz zu den Flossen einer Meeresschildkröte haben Schildkröten keulenförmige Beine und bewegen sich langsam über Land. Schnappschildkröten sind große, fleischfressende Süßwasserschildkröten. Während die meisten Schildkröten still und ängstlich sind, sind Schnappschildkröten aggressiv und neigen dazu, fast alles anzugreifen.

Meeresschildkröten werden in zwei Klassifikationen eingeteilt. Die meisten Meeresschildkröten stammen aus verschiedenen Familien, sind aber eng miteinander verwandt. Lederschildkröten sind die größten und schwersten Meeresschildkröten und wiegen oft fast 500 kg. Meeresschildkröten sind im Wasser viel schneller als ihre landliebenden Artgenossen: Einige Meeresschildkröten haben Geschwindigkeiten von annähernd 32 km/h erreicht. Die meisten Meeresschildkröten sind vom Aussterben bedroht. Obwohl sie als Nahrungsmittel, Leder und Muscheldekorationen gesucht werden, ist der Fang von Meeresschildkröten illegal.

Go up
Möchten Sie den gesamten Artikel lesen?