Wie funktionieren die Aufzüge?

Der vielleicht beste Weg, die Funktionsweise von Aufzügen zu veranschaulichen, ist ein virtueller Ausflug zu den überraschend gut befestigten Spiegato-Büros im 65. Stock eines modernen Bürogebäudes. Wenn Sie die Lobby zum ersten Mal betreten, werden Sie eine Ansammlung von Aufzügen bemerken. Was Sie tatsächlich sehen, ist eine Reihe von Türen und ein Rufknopf. Wenn Sie diese Ruftaste drücken, wird ein Befehl an einen Computer gesendet, der alle Aufzüge steuert. Der Computer ermittelt, welcher der Aufzüge nach unten fährt und dem Erdgeschoss am nächsten ist.

Wenn die ausgewählte Aufzugskabine das Erdgeschoss erreicht, befiehlt der Computer dem Elektromotor oben im Aufzugsschacht, allmählich anzuhalten. Sobald der Computer erkennt, dass sich die Aufzugstür und die Lobbytür auf gleicher Höhe befinden, befiehlt er den elektrischen Armen, beide Türen einzufahren. An dieser Stelle können Sie die Aufzugskabine betreten. Durch Drücken der Taste mit der Nummer „65“ haben Sie nun einen Befehl an den Computer gesendet, der alle Aufzüge steuert. Der Computer weiß, dass Sie in die 65. Etage wollen, aber was er tatsächlich tut, ist, mithilfe magnetischer oder optischer Sensoren die Anzahl der Punkte auf einem langen Band zu zählen, das an der Seite des Aufzugsschachts befestigt ist. Wenn das Auto genügend Punkte passiert hat, gibt der Computer dem Elektromotor den Befehl, die Winde zum Stillstand zu bringen.

Die Aufzüge verwenden Stahlseile und eine leistungsstarke Winde, um ihre Kabinen anzuheben oder abzusenken. Um den Energieaufwand zur Überwindung von Reibung und Schwerkraft zu reduzieren, verwenden Aufzüge auch schwere Stahlplatten als Gegengewichte für Personenkraftwagen. Diese Gegengewichte werden auf der anderen Seite der Drahtseilschlaufen befestigt und wiegen typischerweise etwa 40 % der maximalen Pkw-Zuladung. Während das Auto steigt, dreht ein Elektromotor eine Winde und die Gegengewichte fallen auf den Boden. Wenn Sie vor einer Gruppe von Aufzügen stehen, spüren Sie möglicherweise eine Brise. Diese Brise wird durch die Gegengewichte verursacht, die über Ihren Boden gleiten.

Sobald der Aufzugscomputer erkennt, dass er die 65. Etage erreicht hat, öffnen Elektromotoren die Aufzugs- und Lobbytüren. Sollten Sie zwischen den Türen zögern, sollen mechanische und elektrische Sensoren das Schließen der Türen verhindern. Befindet sich hinter der Lobbytür keine Aufzugskabine, sollte die Lobbytür nicht geöffnet werden. Die Aufzüge verfügen über zahlreiche redundante Systeme und integrierte Sicherheitsfunktionen, darunter Notbremsen, Rufzellen und Puffer. Die Wahrscheinlichkeit, dass Aufzüge alle Kabel reißen und zu Boden stürzen, liegt bei nahezu Null.

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt einen Grund dafür, dass Aufzüge manchmal lange brauchen, um zu Ihrer Etage zu gelangen. Der Computer, der alle Aufzüge steuert, ist so programmiert, dass er einen möglichst effizienten Service bietet. Aufzüge fahren in der Regel ganz nach oben, bevor die Fahrt nach unten beginnt. Wenn Sie im Erdgeschoss eine Ruftaste drücken, werden die Aufzüge, die nach oben fahren, den Ruf höchstwahrscheinlich vollständig ignorieren. Nur absteigende Aufzüge erreichen rechtzeitig das Erdgeschoss, und zwar erst, nachdem die Passagiere in allen anderen Etagen entladen wurden. Dies ist auch der Grund, warum Sie möglicherweise eine Fahrt nach oben unternehmen müssen, bevor Sie Ihr tiefer gelegenes Ziel erreichen.

Bei einigen modernen Aufzügen ist mit Überspannungen zu verschiedenen Tageszeiten zu rechnen, beispielsweise bei Schichtwechseln oder in der Mittagspause. Die für diese Aufzüge zuständigen Computer können zu einem bestimmten Zeitpunkt mehr Kabinen auf eine bestimmte Etage schicken, um den plötzlichen Bedarf zu bewältigen. Aufzüge können bis zur Parkhausebene oder hinauf zur Firmenkantine führen, je nachdem, wie lange der Aufzug genutzt wurde. Zukünftige Aufzüge könnten andere Wege finden, um die Bedürfnisse der Fahrgäste zu erfüllen, ohne die Verzögerungen, die durch die heutige „Einsteigen oder Aussteigen“-Philosophie entstehen. Ruftasten können auch durch interaktivere Geräte ersetzt werden, die auf Sprachbefehle oder elektronische Ausweise reagieren, die von Mitarbeitern verwendet werden, die auf bestimmten Etagen arbeiten.

Go up