Wie kann ich meinem Hund beim Abnehmen helfen?

Während es für einen Menschen ungesund ist, übergewichtig zu sein, gilt das Gleiche auch für Hunde. Sie denken vielleicht nicht allzu viel darüber nach, dass Ihr Hund übergewichtig ist, aber zu viele zusätzliche Pfunde können zu medizinischen Problemen führen. Bevor es zu gesundheitlichen Problemen kommt, können Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihrem Hund nicht nur beim Abnehmen zu helfen, sondern auch zu verhindern, dass er in Zukunft wieder übergewichtig wird.

Viele Hundebesitzer lieben es, ihre Hunde von Zeit zu Zeit zu verwöhnen, indem sie ihnen bestimmte Arten von Menschenfutter geben. Obwohl es in Ordnung ist, ab und zu einen kleinen Bissen zu sich zu nehmen, kann die zu häufige Gabe zusammen mit dem normalen Hundefutter zu einer Gewichtszunahme führen. Darüber hinaus können einige menschliche Lebensmittel für Tiere gefährlich sein. Bevor Sie Ihrem Haustier also menschliche Lebensmittel geben, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, welche Arten von Lebensmitteln sicher sind.

Hunde müssen genauso spielen und sich bewegen wie Menschen. Sie erwähnen wahrscheinlich, dass das Wort „spazieren“ die Ohren ihres Hundes aufstellt und ihn dazu bringt, zur Tür zu rennen. Wenn Sie Ihrem Hund beim Abnehmen helfen möchten, sollten Sie darüber nachdenken, mehr Bewegung pro Tag zu bekommen. Machen Sie einen längeren Spaziergang, werfen Sie das Kauspielzeug hinein und helfen Sie ihm, die überflüssigen Pfunde loszuwerden. Ein Vorteil besteht darin, dass er sich zwar zusätzlich bewegt, Sie aber auch.

Das Futter Ihres Hundes den ganzen Tag draußen stehen zu lassen, damit er es fressen kann, mag wie eine große Sache erscheinen, aber es könnte ein Grund dafür sein, dass er an Gewicht zunimmt. Ständiges Essen hilft Ihnen nicht, zusätzliche Pfunde zu verlieren. Anstatt einen Napf mit Futter draußen stehen zu lassen, sollten Sie ihn lieber nur zu den Mahlzeiten füttern. Vermeiden Sie außerdem, zu viele Leckereien zu geben, da diese zu Ihrer Gewichtszunahme beitragen können. Erwägen Sie, nach dem Abendessen jeden Tag eine kleine Belohnung zu verschenken.

Auch wenn Sie möglicherweise einen Plan befolgen können, um Ihrem Hund beim Abnehmen zu helfen, wird es nicht funktionieren, wenn andere im Haushalt nicht dasselbe tun. Sprechen Sie mit ihnen und erklären Sie, wie wichtig es ist, als Familie zusammenzuarbeiten, um dem Hund beim Abnehmen zu helfen. Wenn sich alle an den Plan halten, sollte es Ihrem Hund helfen, schneller abzunehmen, als wenn alle Futter für ihn unter dem Tisch verstecken würden.

Am Anfang kann es etwas schwierig sein, die Bewegungs- und Essgewohnheiten Ihres Hundes zu ändern, aber wenn Sie möchten, dass Ihr Hund Gewicht verliert und eine bessere Chance hat, gesund zu bleiben, sollten Sie es tun. Ihr Hund ist Teil Ihrer Familie, daher lohnt es sich, einige einfache Änderungen an seinem Tagesablauf vorzunehmen. Wenn Sie Hilfe oder Rat benötigen, ist der Tierarzt nur einen Anruf entfernt und kann alle Ihre Fragen beantworten.

Go up