Wie wähle ich das beste Vogelhaus-Drahtgeflecht aus?

Exotische Vögel sind nette Haustiere, aber sie sollten in Käfigen gehalten werden, damit sie sich nicht im Haus bewegen oder in der Außenwelt auf Gefahren stoßen. Vogelhaus-Drahtgeflecht wird speziell für große Käfige hergestellt. Das Netz besteht aus einem haltbaren Metallmaterial und die sechseckigen oder quadratischen Formen bieten perfektes Material zum Sitzen und Klettern. Die Größe der Drahtgeflechte variiert. Wählen Sie daher das Netz mit dem kleinsten Durchmesser, um kleinere Vögel aufzunehmen. Achten Sie bei der Auswahl eines Vogelhaus-Drahtgeflechts auf pulverbeschichteten Draht oder Vinyldraht und vermeiden Sie Geflechte mit scharfen Widerhaken und glattem, verzinktem Metall.

Nicht alle Arten von Drahtgeflechten sind gleich. Einige Metallgeflechte bestehen aus Edelstahl oder Schmiedeeisen, einige aus verzinktem Metall und einige aus beschichtetem Metall. Edelstahl ist das beste Drahtgeflecht für Vogelkäfige, da es Bakterienwachstum und Rost widersteht und keine für Vögel giftigen Mineralien enthält. Schmiedeeisen ist sicher, aber das Material korrodiert und ist schwer. Allerdings können Gitter aus Edelstahl und Eisen teuer sein, und viele Vogelbesitzer entscheiden sich für das günstigere verzinkte Gittermaterial.

Verzinktes Metall enthält Zink. Diese Art von Metall wird für Außenprojekte verwendet, da die Zinkbeschichtung korrosionsbeständig ist. Zink ist jedoch für Vögel giftig. Bei längerer Einwirkung von Schwermetallen wie Zink, Blei oder Zinn reichern sich die Vögel im Körper an und verursachen Symptome wie Zyanose, Rupfen, Leberfunktionsstörungen und in schweren Fällen den Tod. Einige Hausbesitzer waschen verzinktes Drahtgeflecht mit einer Essiglösung, um Zinkflocken vom Metall zu entfernen, während andere ganz auf verzinktes Metall verzichten.

Einige Vogelhausnetze aus Metall bestehen aus billigem Metall, das in Vinyl getaucht oder mit einer speziellen Farbe, der sogenannten Pulverbeschichtung, beschichtet ist. Dieses Netz ist sehr langlebig und verhindert eine mögliche Vergiftung des Vogels. Der Vogel kann immer noch durch die Beschichtung hindurchkauen, oder die Beschichtung kann sich durch den Aufenthalt im Freien abnutzen. Sobald die Auskleidung Risse oder Löcher aufweist, wird das Netz zum Nährboden für Bakterien und Korrosion.

Volierendrahtgeflecht besteht in der Regel aus glattem Metall. Sie sollten immer überprüfen, ob das Gitter richtig verschweißt und verschweißt ist. Kleine Spitzen oder Kerben in den Gelenken oder im Draht können den empfindlichen Fuß eines Vogels verletzen und Blutungen verursachen. Suchen Sie nach Drahtprodukten eines renommierten Herstellers. Ein solcher Hersteller möchte im Allgemeinen einen guten Ruf wahren und wird daher Qualitätsprodukte herstellen und leichter auf Verbraucheranliegen reagieren können.

Go up